Aktuelle Veranstaltungen

Freitag, 19.01.2018 ab 22 Uhr

FUNKROBOTER (DJ-Set)

Die Renaissance des Funk. Funkadelic, Elektronic, Minimal, Freaky, Deep. Das ist Funkroboter.  Sowohl als Live-Act mit Synth und Trompete, verfeinert er seine melodiös-beatlastigen Technobeats, als auch als DJ, legt er seinen tanzbaren Minimal Funk House auf. In den OOer Jahren vor allem in der Ammersee-Region eine feste Instanz, aus der Knallgäu Beatnbytez/Mongkong Ecke kommend, sorgt er heute vor allem in München und Berlin in kleinen, aber finen Kaschemmen für eine Reise vom Funk&Soul zum NeoDisco Funk Techno. Immer auf der Suche nach dem richtigen Tanzstil bleibt er dem elektronischen Rhythmus treu. Dance. Disco. Dance. Enjoy the Freakomatic House Tunes. Zu alt für schlechte Musik.

 

https://www.facebook.com/funkroboter

https://www.instagram.com/funkroboter

https://www.mixcloud.com/funkroboter/

Samstag, 20.01.2018 ab 22 Uhr

La Loakaii
…der rastlose Franzose aus München, der gleichzeitig an drei EQs drehen, den Pitch verstellen, scratchen und sich dabei noch eine Zigarette anzünden kann. Bekannt ist der quirlige Wildstyle-Derwisch durch zahlreiche Münchner Veranstaltungsreihen wie „breakbeat-action“, „fungleJunk“,  „Wanted“ oder „droppin’“, sowie durch seine 2001 gegründete 2-wöchentliche Radioshow „breakbeat-action“ beim Sender M94,5.

La Loakaii gehört zu den technisch begabtesten und kreativsten DJs in München.

Musikalisch bewegt man sich hierbei konsequent durch alle BPM-Zahlen und bringt zusammen was andernorts oftmals ein Nischendasein fristet, Dubstep, Twisted Breakbeats, Elektro, Afrobeats, GlitchHop, Jungle und Drum&Bass – es gibt wenig was hier nicht durch die Boxen gedrückt wird, ohne Scheuklappen und im flüssigen Mix.
(Feedback von Namen wie N-Type , Stenchman, TRG, Ramadanman, uvm)  : „…Big up D2E3 and La Loakaii 4 blessin the show wid sum different step! I think these guys are heavy! They got an original take on dubstep and inject all their influences into it. (…) These guys are moving“,  „I was blown away by that“, „One of the sickest shows ever“, „these guys are large“, „dachte gerade, dass wir uns echt glücklich schätzen können, solche djs in unserer mitte zu haben! sehr geil!“, „Absolutely mad Dj!“…

www.myspace.com/laloakaii
www.soundcloud.com/laloakaii

Donnerstag, 25.01.2018 ab 22 Uhr

Occupanther

Der Produzent Martin Brugger aka. Occupanther bewegt sich in zahlreichen musikalischen Gefilden von Electro bis Jazz (mit der Band Fazer).
Zusammen mit Max Schachtner macht Brugger seit einem Jahr die Show „Island Magic“ auf Radio 80000 in der vor allem basslastige Musik aus UK von Labels wie Deep Medi, Tempa, Keysound etc. zu hören ist.
Wenn es eine Münchner Bar gibt, in der man diese Musik über das gesamte Frequenzspektrum hinweg geniessen kann, dann ist es das Corleone. Freut euch auf Dub, Dubstep, Grime und alles was tief ist.

https://www.mixcloud.com/Radio80K/island-magic-nr-6/

Freitag, 26.01.2018 ab 22 Uhr

UKNOWY pres. LIKE (L.A., USA)

Der Rapper & Produzent LIKE, der bisher als Teil der aus Los Angeles stammenden Hip-Hop Gruppe Pac Div unterwegs war und für seine Produktionen (u.a. für Kendrick Lamar, Joey Badass, Anderson Paak, Mac Miller, The Game, …) bereits für drei Grammy Nominierungen ausgezeichnet wurde, veröffentlicht sein neues Solo Album auf dem Münchner Indie Label UKNOWY im Sommer 2018.
Seine DJ-Sets klingen wie seine Platten: Ein genreübergreifender Mash Up, geprägt vom beat- & basslastigen Sound aus L.A.

http://www.callmelike.com/
http://www.uknowy-music.com/

Samstag, 27.01.2018 ab 22 Uhr

Explizit

DJ EXPLIZIT, seines Zeichens “BackBone of Main Concept“, arbeitet seit über 22 Jahren als DJ, Produzent, Promoter,
Veranstalter (www.facebook.com/PLAYGROUND.MUNICH) und ehemaliger Labelchef (www.58beats.com).

Zusätzlich ist er für die Radio-Sendung egoTrippin‘ auf egoFM verantwortlich (www.mixcloud.com/EXPLIZIT),
die er seit 4 Jahren, zusammen mit Sepalot (Blumentopf) und Ben Mono (Compost Rec.) gestaltet und moderiert.

File under: Bass Music, Eclectic Rap Stuff, Spaced Out Future Funk“
___________________

expli

Mittwoch, 31.01.2018 ab 20 Uhr

Meet & Greet
für Freunde der Kommunikation bei elektronischen Klängen
 meet greet
 Homepage:  http://n8w.de/

Facebook: http://l.facebook.com/

Donnerstag, 01.02.2018 ab 22 Uhr

Stephan Conrady

 Hufschläge …  (der Nacht)  – 

Elektronik // Stuecke // Räusche // Tanzen // Filme


Freitag, 02.02.2018 ab 22 Uhr

ROB

ROB (Danger Crew / DnbLuxe)

Seit bald 15 Jahren sorgt die Danger Crew für “Bass Music for Bass People”. Die Anfänge von King Jungle im alten Strom Linienclub sind unvergessen.
Schon 1995 beschrieb man sich mit den selbstbewussten Worten junger BASSaktivisten: „The best Jungle Party ever“. So viel zu Tradition. Die vielen improvisierten Feste in Tunnels, unter Brücken oder an anderen ausgefallenen Locations genießen legendären Status und zum 10-Jahres Jubiläum schrieb sogar die Sueddeutsche Zeitung ueber die „Musik zum Bäume Ausreißen“. Internationale Acts beehrten Danger Feste, u.a. DJ SS, Ed Rush, Doc Scott, D-Bridge, John B, Suv, Dom&Roland, Chemistrie & Storm u.v.m. Dangers MC LowQui ist heute einer der angesehensten MCs weltweit und Stamm-MC von Goldie. Danger stand schon immer für ekstatische Feierlaune.

 

 

 

 

Samstag, 03.02.2018 ab 22 Uhr

Dusty
Als DJ ist er nicht nur in München bekannt und gefragt.
Mit dem halben Musikuniversum in seiner Plattentasche sorgte Dusty bereits rund um den Globus für die größtmögliche Abwechslung hinter den Plattenspielern.

Von Jazz über Blues, Funk, Afrobeat, Dub bis zu House, Broken Beat, Discound Bass Musik im Gepäck spielte er Gigs in vielen Metropolen der Welt.
Innovativ und höchst abwechslungsreich wird in Dusty’s DJ Sets etwas ganz neues geschaffen und bietet endlich die ersehnte Abwechslung zur musikalisch vorherrschenden Monotonie in der Clubkultur.

Dusty_1

www.jazzandmilk.com

Donnerstag, 08.02.2018 ab 22 Uhr

Fyn Phond

Fyn kam 2006 zum ersten mal näher mit elektronischer Musik in Kontakt, als Mary Anne Hobbs tiefe Subbässe über BBC1’s „Experimental Radio Show“ schickte.
Seitdem teilt er den englischen Music Flow mit Deep House, Bass,Broken Beats und Nu-Jazz von der Insel.
Auch soulige Afrika Rhythmen und Disco finden hier und da seinen Platz.
Er fördert/fordert die Housetänzer mit den kontinuierlich stattfindenden „House-Dance-Battles“ der StreetloveCrew aus München.
Leistet seinen wöchentlichen Beitrag als Radiohost für das Pirate Radio Project „VibeAlive.FM“ aus Schwabing.

In seinen Sets erwartet dich eine Ästhetik, die durch harmonische
Klangbilder mit trockenem Getrommel, tiefen Bässen sowie souligen Vocals bestimmt wird.

https://soundcloud.com/fyniusphond

fyn2015

Freitag, 09.02.2018 ab 22 Uhr

Die2Elastischen3

D2E3 (19industries)

Elastik Orkestar im Corleone und ein Abend zwischen Dub und Broken Beats, ein bisschen Jazz, der richtigen Portion Dubstep,
Jungle, und allem was dazwischen passt… whatever feels like having soul.

www.youtube.com

Samstag, 10.02.2018 ab 22 Uhr

FØRGundLÆCHNER

FØRGundLÆCHNER verwurschtln im Corleone feine Musik (sehr viel elektronische, aber auch andere Genres) zu einem sehr guten Mix (wirklich! Kein Scheiß! Weil viel Übung!)

Also schnapp Dir deinen Lieblingsdrink (vlt. Liquid Cocain oder doch Agwa de Bolivia Coca ?, wer weiß…) beim nettesten Barteam der Stadt und ab auf die kleinste Tanzfläche der Stadt!

Be there or have trumps hair!

 

Links:
foergundlechner.de
facebook.com/foergundlechner
soundcloud.com/foerg-lechner
mixcloud.com/FörgundLechner

Donnerstag, 15.02.2018 ab 22 Uhr

Tosh [FUNKuisine, MUC]

FUNKuisine goes Disco Tropical“
Köstliche Beats an naturbelassenem Soul mischen sich mit hauchzarten Nuancen
von Downbeat, BossaNova, LatinJazz und artverwandten Aromen. 100% Organic Disco und musikalische Fusion-Küche.

In jedem Fall kräftig im Abgang.

Freitag, 16.02.2018 ab 22 Uhr

Millen b2b Tribe

Millen (Breakt it down):

Munich based DnB  DJ.
Infiziert durch Goldies legendäres „Timeless“ Album zum DnB gekommen und seit den 2000er Jahren als Dj aktiv.
Eigenen legalen und illegalen Parties als Deftek Crew mit Goku, Fiend und MC Gab folgten Gigs mit Leuten wie Phace, Misanthrop, Teebee oder Usual Suspects in München und über die Landesgrenzen hinaus. Musikalisch beeinflusst durch Techno und Ambient können Millens Sets sowohl atmosphärisch als auch hart sein.
https://soundcloud.com/me_millen/tracks

Tribe (Blazin/Freiburg)
Über die Landesgrenzen hinaus bekannt geworden ist Resc als MC für zahlreiche DnB Größen wie D.Bridge, Ivy Lab, Enei, Om Unit oder Skeptical. Nicht nur als MC sondern auch als Promoter ist der Freiburger seit vielen Jahren in der DrumandBass und Bass Musik Szene unterwegs und seit einiger Zeit auch als Tribe hinter den Decks als DJ aktiv. Seine Sets bewegen sich zwischen Autonomic, Dubstep, Halftime und DnB.
https://www.facebook.com/mc-resc-445922198765854/

Samstag, 17.02.2018 ab 22 Uhr

VITAMIN BASS WILDSTYLE SESSION WITH   FRY & Tigra

Heute wird tief im Archiv gekramt und abseits von Stilvorgaben auf Lieblingsstücke gesetzt.
FRY & Friends servieren Musik zwischen Hip und Hop und House und Electro und Funk und Soul und Bossa Nova und NuJazz und Breaks und Bigbeats und

vielleicht auch ein bisschen Drum&Bass…

10703819_774325942608830_8809871012758686990_n

Tigra

Russland steht nicht nur auf barbrüstige Präsidenten auf Pferden,
sondern auch auf kräftig wummernde Bassboxen.
Dass das nicht immer nach Humpa-Humpa-Russendisko klingen muss,
beweist uns DJ Tigra  im „Corleone“:
Aufs Tablett kommt dabei ein musikalisches Potpurri zwischen Dubstep und Drum’n’Bass,
mit heimischen Schmankerln aus den Produzierstuben von Moskau bis Sankt Petersburg.

 

 

 

Samstag, 24.02.2018 ab 22 Uhr

NEMO

Im Corleone probiert NEMO regelmäßig seine neuesten Tunes. An kein Genre gebunden spielt er sich durch Electro, Big Beats, Drum&Bass, Dub, Swing, Balkan und Allem was dem Münchner Tanzbein gefallen könnte, immer mit dem nötigen Druck und der passenden Hook auf dem Teller.

Zusammen mit der 7Ohm-Crew hat er im PATHOS TRANSPORT THEATER schon Anfang des Jahrtausends regelmäßig D&B-Clubnächte veranstaltet und seit kurzem haben sie ihre Veranstaltungsreihe THE BREAKZ wieder aufleben lassen.
Einen regelmäßigen Stammplatz hat er seit kurzem auch bei den Münchner SWING-THING-Nächten und bei Radio LORA mit seiner Sendung KASSIOPEIA IM PLATTENBAU. Auf dem Kreativquartier bespielt er ausserdem mit dem TOBERAUM (Leonrodhaus) eine kleine Übungsraum-, Studio-, und Veranstaltungsoase.

nemo-2016
www.toberaum.blogspot.de
 /
https://www.mixcloud.com/nemobabelfish/

Freitag, 23.02.2018 ab 22 Uhr

Dusty
Als DJ ist er nicht nur in München bekannt und gefragt.
Mit dem halben Musikuniversum in seiner Plattentasche sorgte Dusty bereits rund um den Globus für die größtmögliche Abwechslung hinter den Plattenspielern.

Von Jazz über Blues, Funk, Afrobeat, Dub bis zu House, Broken Beat, Discound Bass Musik im Gepäck spielte er Gigs in vielen Metropolen der Welt.
Innovativ und höchst abwechslungsreich wird in Dusty’s DJ Sets etwas ganz neues geschaffen und bietet endlich die ersehnte Abwechslung zur musikalisch vorherrschenden Monotonie in der Clubkultur.

Dusty_1

www.jazzandmilk.com

Mittwoch, 28.02.2018 ab 20 Uhr

Meet & Greet
für Freunde der Kommunikation bei elektronischen Klängen
 meet greet
 Homepage:  http://n8w.de/

Facebook: http://l.facebook.com/

Donnerstag, 01.03.2018 ab 22 Uhr

Stephan Conrady

 Hufschläge …  (der Nacht)  – 

Elektronik // Stuecke // Räusche // Tanzen // Filme


Freitag, 02.03.2018 ab 22 Uhr

SNATCHATEC

Snatchatec trat bereits vor und mit Artists wie Krs One, Busy Bee, Guru (Gang Starr), Masta Ace, Boot Camp Clik, DJ Shadow,
DJ Premier, DJ Revolution und vielen weiteren Acts auf.

Zusammen mit DJ Scientist (Equinox Rec., Berlin) gründete er die Formation „The Dedicated Beatheads“. 2004 qualifizierte sich Snatchatec
bei den German ITF Championships für das Finale der Scratching Category. Im November 2007 gewann er mit seiner DJ-Crew „The Deckpackers“
die German IDA-Championships in der Show Category. Im Dezember 2008 sowie 2009 zwei mal den Vize-Weltmeister-Titel.

Quer durch Europa und bis nach Asien hat er bereits die Clubs zum Rocken gebracht. Seine Track-Features hat er bis in die USA geknüpft (Sadistik feat. Vast Aire of Cannibal Ox). Seit 2007 unterrichtet er als DJ-Trainer an der Vibra School of DJing.

In seinen DJ-Sets verbindet er die verschiedensten Stile wie Funk, Hip-Hop, Breakbeat, Drum and Bass, Dubstep & Electro-Funk um nur ein paar zu nennen. Man kann sich also auf einen bunten und abwechslungsreichen Mix einstellen.

Samstag, 03.03.2018 ab 22 Uhr

Explizit

DJ EXPLIZIT, seines Zeichens “BackBone of Main Concept“, arbeitet seit über 22 Jahren als DJ, Produzent, Promoter,
Veranstalter (www.facebook.com/PLAYGROUND.MUNICH) und ehemaliger Labelchef (www.58beats.com).

Zusätzlich ist er für die Radio-Sendung egoTrippin‘ auf egoFM verantwortlich (www.mixcloud.com/EXPLIZIT),
die er seit 4 Jahren, zusammen mit Sepalot (Blumentopf) und Ben Mono (Compost Rec.) gestaltet und moderiert.

File under: Bass Music, Eclectic Rap Stuff, Spaced Out Future Funk“
___________________

 

Donnerstag, 18.01.2018 ab 22 Uhr

SioN

Space is only Noise

Jenseits des Partyzwangs widmet sich SioN der reinen Leere. Mehr Raum, mehr Stille, mehr Abstraktionen. Musik im Spannungsfeld von gemäßigtem Mainstream und experimenteller Moderne.