Aktuelle Veranstaltungen

Freitag, 19.04.2019

Karfreitag bleibt auf Grund des Tanzverbotes leider geschlossen ……….

Frohe Ostern

Samstag, 20.04.2019 ab 23 Uhr


 EXPLIZIT,

seines Zeichens “BackBone der Münchener Oldschool Rapcrew Main Concept“, feiert 2018 sein 30jähriges DJ-Jubileum.

Soundtechnisch immer am Puls der Zeit, hat er schon viele begleitet in ihrer musikalischen Sozialisation.
Man kennt ihn für seine eklektischen Sets und brillianten Fähigkeiten, einen Plattenspieler wie ein Instrument zu benutzen.

Zusätzlich ist er für die Radio-Sendung egoTrippin‘ auf dem Sender egoFM verantwortlich, die er seit 10 Jahren, zusammen mit Sepalot (Blumentopf) und Ben Mono (Compost Rec.) gestaltet und moderiert.

File under: „Eclectic Rap Stuff, Spaced Out Future Funk, Bass Up Music



Mittwoch, 24.04.2019 ab 21 Uhr


Meet & Greetfür Freunde der  elektronischen Klängen

meet greet

Homepage:  http://n8w.de/

Facebook: http://l.facebook.com/



Donnerstag, 25.04.2019 ab 22 Uhr


feder

shoegaze| dream pop| post-punk| twee pop| synth-pop ambient| krautrock| experimental|



Freitag, 26.04.2019 ab 22 Uhr

Wolf Hummel

Wolf Hummel hat 1995 mit House und Jungle / Drum&Bass im Mannheimer Underground angefangen, die Plattenteller zu bestücken. 2000 kam er nach München und spielt sich seither mit seinem von Jazz, Funk, Soul und Hip Hop inspirierten Drum&Bass – Sound durch diverse Bars und Clubs in München.   Zu seinen Lieblingslabels gehören “Fokuz Recordings” und “Hospital Records”.   https://www.mixcloud.com/wolfhummel7/

IMG_2653

Samstag, 27.04.2019 ab 22 Uhr

Birthday Bash #8

Das Corleone feiert seinen 8. Geburtstag ….

und zu diesem besonderen Anlass haben wir Euch gleich 5 unserer besten Dj`s an die Decks geholt.

An Euch alle ein dickes Dankeschön fürs ekstatische Feiern. An’s Zusammenhalten in guten wie in schlechten Zeiten…….

We are familiy …………….. 🙂

+ LaLoakaii
+ Jay Scarlett
+ Explizit
+ Die2Elastischen3

+ Casco

Dienstag, 30.04.2019 ab 22 Uhr

Kup

Zuerst werden heute die zerkratzten Sowjet-Elektro-Schalplatten aus Oma’s Kollektion ausgepackt.
Sie strahlen die atomare Energie der Anfänge elektronischer Musik in der Sowjet Union aus.
Das was so um 1980.
Man hört den Weltraum, galaktische Explosionen und Bässe der Raketenantriebe.
Dabei kommt erstaunlich wenig Melancholie an die Oberfläche, vielmehr entsteht eine  Atmosphäre
der schwerelosen und schnellen Bewegung.
Moderner Noise aus Berlin, Hamburg, Oslo und auch unserer Weltstadt befeuert Wirbelwind am Plattenmanual.
Im Duo mit Pan Prohaska moderiert DJ Kup die Sendung „Radio Traktor“ auf Radio Feierwerk.
„Radio Traktor“ wird jeden 2. Sa. Im Monat von 23 bis 0 Uhr ausgestrahlt und bringt Musik aus Osteuropa
und Informationen zu aktuellen Veranstaltungen in dein Wohnzimmer.
Morgen wegen heute geschlossen.

1308_1_x_Arthurs_2

Donnerstag, 02.05.2019 ab 22 Uhr


Stephan Conrady

 Hufschläge …  (der Nacht)  – 

Elektronik // Stuecke // Räusche // Tanzen // Filme




Freitag, 03.05.2019 ab 22 Uhr

Axel Mick

Bereits seit Mitte der 90er Jahre ist Axel Mick in Sachen elektronischer Musik und Eventgestaltung aktiv und zelebriert
bis heute mit viel Herzblut die  verschiedensten Aspekte der modernen Party und Feierkultur, sowie der
dazugehörigen Veranstaltungstechnik.

Unter dem Projektnamen „Tribal NRG“ feierte sich die anfangs noch kleine Community langsam hoch und hat sich Ihren
heutigen Bekanntheitsgrad im Stuttgarter Raum redlich verdient Vom Sound her reicht Mr Micks Palette von Ambient
bis groovigem Minimal und Tekhouse, gerne auch mal gewürzt mit diversen Dancehall Samples, oder ähnlichen akustischen
Überraschungen. Eine besondere Begeisterung pflegt der facettenreiche Soundkünstler auch für das Gute-Laune-Genre
Electro Swing, und man darf an diesem Abend auf jeden Fall  mit einer abwechslungsreichen Trackauswahl  im Corleone rechnen. 



Samstag, 04.05.2019 ab 22 Uhr


FLO FØRG (Compost Records)
– soulful electronic music… House & Disco

FLO FØRG is a DJ, Producer and Host of the Compost Black Label Sessions Radioshow.
His latest Release „Son of the Morning“ is a melodic synth House Track, released in February 2016 on Eskapaden Musik.
In his Sets, which are most melodic and soulful, FØRG is playin Deep House, House, Disco and Techno with different Influences.
FLO is also Part of the DJ Team FØRGundLECHNER, and of the Live and DJ Project called Membran.
Besides his activities as DJ and Producer, he worked two years as a Booker before he started to work for legendary German Label Compost Records in 2016, where he is growing his musical horizon every day.



Mittwoch, 08.05.2019 ab 20.30 Uhr

Saschmo Bibergeil

Saschmo Bibergeil: schlau-poetische Texte, Gitarren-Pop und erdiger Blues

Hätten Farin Urlaub von den Ärzten, Selig und Element of Crime beschlossen, einen jungen Musiker für eine Supergroup zu engagieren, dann wäre das Saschmo Bibergeil gewesen. Doch obwohl es dazu leider nicht gekommen ist, hat der Junge seinen Meistern gut zugehört – und kommt jetzt mit seinem eigenen Ding: den Blick in den Himmel der Hymnen gerichtet, schlau-poetische Texte auf den Lippen und mit den Beinen fest auf dem erdigen Blues stehend.

So haut er Tracks wie „Keiner weiß„, „Hätt ich doch nur“ oder „Hab das alles nicht gewußt“ raus. Songs, die endlich beweisen, dass junge Männer mit Gitarre und deutschen Texten heute doch mehr rüberbringen können als „Menschen Leben Tanzen Welt“.

Sitzen bleibt trotzdem keiner bei Bibergeils Beats, die schwer on top pochen wie im besten Hard Funk, veredelt von Gitarren-Licks, die auch mal jazzig-verspielt durch die schwere Blues-Atmo perlen, dabei aber so catchy sind, dass sie sich sofort festhaken – und dann noch diese leicht verlebte und doch lyrische Stimme: Statt wehleidig zu jammern singt Saschmo Bibergeil berührende Zeilen voll echter Gefühle und neuer Gedanken. Kalkuliert beim Zuhörer die Emotionsknöpfe drücken, ist ihm dabei zu billig – da rockt er lieber kräftig los. (Text by: Jennifer Litters, Boris Sunjic)

Unterstützt wird Saschmo auf der Corleone Bühne vom Raggafunk Gitarristen Tobi Schmidt und von Dr.Will an der Voodoo Percussion. Eventuell gibts auch noch einen Special Guest, man darf gespannt sein!

Links:
Youtube:
https://www.youtube.com/watch?v=EdE1QEv77VU
Soundcloud:
www.soundcloud.com/Saschmo-Bibergeil
Link zum Aktuellen Album:
https://lnk.site/unter-anderen-sternen
Facebook
www.facebook.com/Saschmo-Bibergeil-Projekthttp://www.facebook.com/Saschmo-Bibergeil-Projekt
Homepage:
www.saschmohome.com

Donnerstag, 09.05.2019 ab 22 Uhr


Fyn Phond

Fyn kam 2006 zum ersten mal näher mit elektronischer Musik in Kontakt, als Mary Anne Hobbs tiefe Subbässe über BBC1’s „Experimental Radio Show“ schickte.
Seitdem teilt er den englischen Music Flow mit Deep House, Bass,Broken Beats und Nu-Jazz von der Insel.
Auch soulige Afrika Rhythmen und Disco finden hier und da seinen Platz.
Er fördert/fordert die Housetänzer mit den kontinuierlich stattfindenden „House-Dance-Battles“ der StreetloveCrew aus München.
Leistet seinen wöchentlichen Beitrag als Radiohost für das Pirate Radio Project „VibeAlive.FM“ aus Schwabing.

In seinen Sets erwartet dich eine Ästhetik, die durch harmonische
Klangbilder mit trockenem Getrommel, tiefen Bässen sowie souligen Vocals bestimmt wird.



Freitag, 10.05.2019 ab 22 Uhr


Kup

Zuerst werden heute die zerkratzten Sowjet-Elektro-Schalplatten aus Oma’s Kollektion ausgepackt.
Sie strahlen die atomare Energie der Anfänge elektronischer Musik in der Sowjet Union aus.
Das was so um 1980.
Man hört den Weltraum, galaktische Explosionen und Bässe der Raketenantriebe.
Dabei kommt erstaunlich wenig Melancholie an die Oberfläche, vielmehr entsteht eine  Atmosphäre
der schwerelosen und schnellen Bewegung.
Moderner Noise aus Berlin, Hamburg, Oslo und auch unserer Weltstadt befeuert Wirbelwind am Plattenmanual.
Im Duo mit Pan Prohaska moderiert DJ Kup die Sendung „Radio Traktor“ auf Radio Feierwerk.
„Radio Traktor“ wird jeden 2. Sa. Im Monat von 23 bis 0 Uhr ausgestrahlt und bringt Musik aus Osteuropa
und Informationen zu aktuellen Veranstaltungen in dein Wohnzimmer.
Morgen wegen heute geschlossen.

1308_1_x_Arthurs_2



Samstag, 11.05.2019 ab 22 Uhr


SUSTAIN! pres. Drum and Bass Session #34 @ Corleone  

SUSTAIN! (formerly known as THE DRUM AND BASS ISSUE)
100% DNB all night long – for free 😉
https://www.facebook.com/sustain089▼▼▼LINE-UP ▼▼▼ ▷ CasCo
[ SUSTAIN! – Muc ]
https://soundcloud.com/casco-sustain
https://facebook.com/cascodnb
▷ CYKLOS
[ SUSTAIN! – Muc ]   ▷ TAOX
[ SUSTAIN! – Muc ]

▷ ZEBSTER
[ SUSTAIN! – Muc ]

The Drum and Bass Issue



Donnerstag, 16.05.2019 ab 22 Uhr


SioN

Space is only Noise

Jenseits des Partyzwangs widmet sich SioN der reinen Leere. Mehr Raum, mehr Stille, mehr Abstraktionen. Musik im Spannungsfeld von gemäßigtem Mainstream und experimenteller Moderne.



Freitag, 17.05.2019 ab 22 Uhr


Die2Elastischen3

D2E3 (19industries)

Elastik Orkestar im Corleone und ein Abend zwischen Dub und Broken Beats, ein bisschen Jazz, der richtigen Portion Dubstep,
Jungle, und allem was dazwischen passt… whatever feels like having soul.

www.youtube.com



Samstag, 18.05.2019 ab 22 Uhr


Dusty
Als DJ ist er nicht nur in München bekannt und gefragt.
Mit dem halben Musikuniversum in seiner Plattentasche sorgte Dusty bereits rund um den Globus für die größtmögliche Abwechslung hinter den Plattenspielern.

Von Jazz über Blues, Funk, Afrobeat, Dub bis zu House, Broken Beat, Discound Bass Musik im Gepäck spielte er Gigs in vielen Metropolen der Welt.
Innovativ und höchst abwechslungsreich wird in Dusty’s DJ Sets etwas ganz neues geschaffen und bietet endlich die ersehnte Abwechslung zur musikalisch vorherrschenden Monotonie in der Clubkultur.

Dusty_1

www.jazzandmilk.com



Donnerstag, 23.05.2019 ab 20.30 Uhr

Kicker Dips

internetkaputt #tour2019

Präsentiert von Karacho Artist Partnership & The Pick

Mehr als ihr halbes Leben – so lang machen die Kicker Dibs Musik zusammen. Sie sind wie die Familie, die man sich aussuchen kann. Keine zusammengewürfelte Rockband mit austauschbarer Besetzung. Das macht auch ihren Sound aus. Indierock wird von richtig gutem Songwriting getragen, weniger von krassen Gitarrensoli. Die Songs sind aufs Wesentliche reduziert und gehen geradeaus. Es kribbelt im Fuß, es kribbelt im Herz- die Schmetterlinge tanzen Pogo.

Musik wie ein Fotoalbum. Jeder Song ist ein Abdruck der Zeit, auf den ein anderer folgt. Ihre Musik erzählt Geschichten einer Generation und ist trotzdem zeitlos. Die Jungs beobachten ihre Umwelt und zeichnen Bilder durch Musik. Von Liebe, ihren Missverständnissen, Abgründen und Höhen. Vom Alleinsein und von der Freundschaft. Von der Freiheit, jung in Berlin zu sein. Von der Unfreiheit, in die sich die digitale Gesellschaft begibt.

Tinderella bittet zum Strobo-Walzer im Berghain. Überm Späti geht der Mond auf. Das Haus aus Kreide auf Beton hält nur bis der erste Regen fällt. Jacky will ¾ Schnaps, ¼ Wahrheit. Die Musik übertönt alle Tränen. Alles dreht sich im digitalen Karussell.

Musik wie eine S-Bahn Fahrt quer durch Berlin. Wie eine Reise von Neukölln nach Nikolassee – von der dreckigen, lauten, schroffen Stadt bis zum Wald- und Wiesen-Randbezirk.

Die Musik von den Kicker Dibs erzeugt starke Bilder, was auch die Produzentinnen vom Kinofilm „Tigermilch“ (Constantin Film, 2016) erkennen. Die wissen genau, was sie tun, als sie die Jungs für den Titelsong und Soundtrack beauftragen. Konzerte auf dem Internationalen Filmfestival in Almagro (Spanien) und dem Interfilm Festival (Berlin) folgen. Im Februar 2019 zieht es die Band nach Spanien zurück, wo sie Konzerte gibt und kurzerhand ihren eigenen Kurzfilm dreht (erscheint im Sommer 2019).

Abseits der Kinoleinwand machen sie seit 2015 auf zahlreichen Festivals und ihren bisherigen zwei Deutschland-Touren die Tanzbeine locker. Wer die Kicker Dibs noch nicht gehört hat, wird spätestens bei der anstehenden #internetkaputt #tour2019 dann nicht mehr um sie herum kommen. Garantiert.


Donnerstag, 23.05.2019 ab 22 Uhr


feder

shoegaze| dream pop| post-punk| twee pop| synth-pop ambient| krautrock| experimental|



Freitag, 24.05.2019 ab 22 Uhr

A c i e (UKNOWY Music)

If something is ACE its f’n awesome !.

Genre: Soul Hop, R&B, Abstract Beats

http://www.uknowy-music.comhttp://www.soundcloud.com/acie

Samstag, 25.05.2019 ab 22 Uhr


Rawnfunkie

In München bekannt wie ein bunter Hund und present wie kaum ein anderer Dj im Nachtleben. Der Resident aus dem Downtown ist wirklich jedes Wochenende am Start, um dem partyhungrigen Volk seine Künste an den Decks zu präsentieren. „Funktastic“ und „Awww Yeah“ ( mit Sixkay ) heissen seine Veranstaltungsreihen, zudem gehört er der 20-köpfigen DJ Kollektiv „KREW“ an, die unter anderem die „What´s golden“ Events im Import/Export auf die Beine stellt.
Musikalisch bewegt sich Rawnfunkie im Bereich Funk, Soul und Rap, wobei er Genregrenzen für überholt hält und deshalb sehr gerne über den Tellerrand hinaus schaut und die ein oder andere unerwartete Abzweigung gekonnt nimmt.
„ It´s got to be funky!“ … wir sind gespannt.



Mittwoch, 29.05.2019 ab 21 Uhr


Meet & Greetfür Freunde der  elektronischen Klängen

meet greet

Homepage:  http://n8w.de/

Facebook: http://l.facebook.com/



Freitag, 31.05.2019 ab 22 Uhr


ROB (breakit down / danger crew )

Seit bald 15 Jahren sorgt die Danger Crew für “Bass Music for Bass People”. Die Anfänge von King Jungle im alten Strom Linienclub sind unvergessen.
Schon 1995 beschrieb man sich mit den selbstbewussten Worten junger BASSaktivisten: „The best Jungle Party ever“. So viel zu Tradition. Die vielen improvisierten Feste in Tunnels, unter Brücken oder an anderen ausgefallenen Locations genießen legendären Status und zum 10-Jahres Jubiläum schrieb sogar die Sueddeutsche Zeitung ueber die „Musik zum Bäume Ausreißen“. Internationale Acts beehrten Danger Feste, u.a. DJ SS, Ed Rush, Doc Scott, D-Bridge, John B, Suv, Dom&Roland, Chemistrie & Storm u.v.m. Dangers MC LowQui ist heute einer der angesehensten MCs weltweit und Stamm-MC von Goldie. Danger stand schon immer für ekstatische Feierlaune.



Samstag, 01.06.2019 ab 22 Uhr


 EXPLIZIT,

seines Zeichens “BackBone der Münchener Oldschool Rapcrew Main Concept“, feiert 2018 sein 30jähriges DJ-Jubileum.

Soundtechnisch immer am Puls der Zeit, hat er schon viele begleitet in ihrer musikalischen Sozialisation.
Man kennt ihn für seine eklektischen Sets und brillianten Fähigkeiten, einen Plattenspieler wie ein Instrument zu benutzen.

Zusätzlich ist er für die Radio-Sendung egoTrippin‘ auf dem Sender egoFM verantwortlich, die er seit 10 Jahren, zusammen mit Sepalot (Blumentopf) und Ben Mono (Compost Rec.) gestaltet und moderiert.

File under: „Eclectic Rap Stuff, Spaced Out Future Funk, Bass Up Music



Freitag, 07.06.2019 ab 22 Uhr


Jay Scarlett

Music Career:
Producer/ Dj Club/Radio Journalist & independent A&R Jay Scarlett has been collecting music since the age of 15.
Mainly started collecting classic Soul,Electro, House & hip-hop Genre’s.
His soul interest developed into more of a broad spectrum of music.

Radio:
Jay Has been involved in pirates & internet radio Pure DM back in 95. M94.5 Bassboulevard Show (Munich)
Japanese/Worldwide Internet Station Samurai FM “Amp soul Generation”. Syndications with Ness radio (Morocco)
which he uses to bridge the gap between bedroom novice producers and rising vocal artists in all scenes of present music.
Now presently Presents Sounds Supreme On Puls (Bayerischer Rundfunk) weekly.

Dj Experience:
Earlier residency’s began at the Bass Clef (Blue Note), Jazz Café, Rock Café & WKD  (UK ) and developed musical ties
with most of the UK music scene thru the jam sessions (one dj and band concept) that was one of the first sessions
to incorporate this kind of interaction.

Outernational:
Played at such annual gatherings such as winter music conference (Miami), Temple bar & Zanzibar Bar (L.A),
Sonar Festival (Barcelona) Big Chill (London) Heineken Festival (Faro) with Maxi Jazz (Faithless)
for the British Arts Council in (Serbia & Montenegro) Flex Bar & Paradiso (Amsterdam) Muffathalle & Goethe Institute
(Addis Ababa) Power Fm (Turkey)  Monday jazz (Vilnius), Loud Minority (Vienna) Stwst (Linz) Monarch (Berlin)
Bassart 2013 (Munich)  Sonne Mond Sterne Festival 2013 & Rock & Heim Festival 2013 (Jägermeister Gasthof haus)
Jay’s first recordings were in 2000 for One Dot Zero Presentation & Book Sneaker Size Isn’t Everything,
Published on Booth Clibborn Editions in June 2001 also contributed a composition for the first UK Global Hip Hop Album
Collaboration (Speaking in Tongues). reviewed & admired by Nelson George African-American author, columnist,
music and culture critic.

Compilations & Curated Projects:
In 2007 Jay compiled along side Cinnaman,curated & Produced the track (love music) released on Beat Dimensions Vol. 1
compilation which gained critical acclaim featuring artists that have now gone on to sign with legendary labels Warp
as well as other outer national indie labels triggering a new perspective & focus on  “The beat generation V.2
He also curated the Reebok Lifestyles compilation 1 & 2 bringing together the best in established and up & coming artists
from around the world.
Other Curated project include Compilations for Circulation Japan in July 2008 for HMV Compilation New Worlds.
Beat dimensions Vol. 2 & partnered in running my own Digital Label with 3 releases Including Maverick Sessions
Vol. 1 & 2 & The Favourite Flava Album.

jay_scarlett02_sw

Check for more info Updates.
Twitter/_JAYSCARLETT
Twitter/Beatdimensions
Sound cloud/Beatdimensions
Sneakers Size Isnt Everything Documentary on Vimeo
vimeo.com/24708648
Love Music: http://www.youtube.com/watch?v=gYzubKfk-O4
Interview: http://www.youtube.com/watch?v=xidkhUYrOhw



Donnerstag, 13.06.2019 ab 22 Uhr


Fyn Phond

Fyn kam 2006 zum ersten mal näher mit elektronischer Musik in Kontakt, als Mary Anne Hobbs tiefe Subbässe über BBC1’s „Experimental Radio Show“ schickte.
Seitdem teilt er den englischen Music Flow mit Deep House, Bass,Broken Beats und Nu-Jazz von der Insel.
Auch soulige Afrika Rhythmen und Disco finden hier und da seinen Platz.
Er fördert/fordert die Housetänzer mit den kontinuierlich stattfindenden „House-Dance-Battles“ der StreetloveCrew aus München.
Leistet seinen wöchentlichen Beitrag als Radiohost für das Pirate Radio Project „VibeAlive.FM“ aus Schwabing.

In seinen Sets erwartet dich eine Ästhetik, die durch harmonische
Klangbilder mit trockenem Getrommel, tiefen Bässen sowie souligen Vocals bestimmt wird.



Freitag, 14.06.2019 ab 22 Uhr


Die2Elastischen3

D2E3 (19industries)

Elastik Orkestar im Corleone und ein Abend zwischen Dub und Broken Beats, ein bisschen Jazz, der richtigen Portion Dubstep,
Jungle, und allem was dazwischen passt… whatever feels like having soul.

www.youtube.com



Samstag, 15.06.2019 ab 22 Uhr


La Loakaii
…der rastlose Franzose aus München, der gleichzeitig an drei EQs drehen, den Pitch verstellen, scratchen und sich dabei noch eine Zigarette anzünden kann. Bekannt ist der quirlige Wildstyle-Derwisch durch zahlreiche Münchner Veranstaltungsreihen wie „breakbeat-action“, „fungleJunk“,  „Wanted“ oder „droppin’“, sowie durch seine 2001 gegründete 2-wöchentliche Radioshow „breakbeat-action“ beim Sender M94,5.

La Loakaii gehört zu den technisch begabtesten und kreativsten DJs in München.

Musikalisch bewegt man sich hierbei konsequent durch alle BPM-Zahlen und bringt zusammen was andernorts oftmals ein Nischendasein fristet, Dubstep, Twisted Breakbeats, Elektro, Afrobeats, GlitchHop, Jungle und Drum&Bass – es gibt wenig was hier nicht durch die Boxen gedrückt wird, ohne Scheuklappen und im flüssigen Mix.
(Feedback von Namen wie N-Type , Stenchman, TRG, Ramadanman, uvm)  : „…Big up D2E3 and La Loakaii 4 blessin the show wid sum different step! I think these guys are heavy! They got an original take on dubstep and inject all their influences into it. (…) These guys are moving“,  „I was blown away by that“, „One of the sickest shows ever“, „these guys are large“, „dachte gerade, dass wir uns echt glücklich schätzen können, solche djs in unserer mitte zu haben! sehr geil!“, „Absolutely mad Dj!“…

www.myspace.com/laloakaii
www.soundcloud.com/laloakaii



Dienstag, 16.04.2019 ab 20.30 Uhr

Used

Die Band Used besteht aus den Zwillingsbrüdern Marco und Dario Klein.

Used nicht etwa, weil die Beiden die „Masters of Songwriting“ wie Ray Davies oder Paul McCartney imitieren wollen, sondern viel mehr weil sie den unbeschwerten Sixties Sound heute wieder neu aufleben lassen. Ihrem musikalischen Horizont, sowie ihren beiden bisher veröffentlichten Alben, kann man jedoch keinen Genre-Stempel aufdrücken.

Die Alben überzeugen mit einem ausgewogenem Spektrum aus zeitgemäßem Britpop, energetisch-lässigem Rock ’n’ Roll und träumerischen Akustik Balladen. Handmade und mit voller Hingabe, unter der engagierten Mitwirkung des Produzenten und Drummer Raphael Rasmus eingespielt. Dabei performen sie als dynamische Band, oder als intimes Singer-Songwriter-Duo.